Zuckertüte

Feier

Schreibtisch

(Herbst)Blatt für Small Caps

Wie gestern schon gezeigt, habe ich mich für Small Caps an einem Blatt versucht. Wenn ich an die linocut-Kunstwerke von Sieben Morgen oder Ahoimeise denke, finde ich es ja fast schon vermessen, dass ich mit meinen stümperhaften "ich-probier's-auch-mal-Versuchen" beim Druckabenteuer mit dabei sein wollte. Wahrscheinlich hätte jedes Schulkind ein schöneres Blatt gezaubert. Sehr herbstlich ist es auch nicht geworden, aber dafür wenigstens im Schwarzlinienschnitt. Oben links ist das Endergebnis zu sehen.



Vielleicht hätte ich es doch beim reinen Weißlinienschnitt belassen sollen, denn dann wäre vielleicht auch ein Kastanienblatt möglich gewesen. Nachdem beim ersten Versuch der Mittelsteg fehlte, habe ich wenigstens noch eine zweite Variante geschnitten und hoffe nun, dass Small Caps es wirklich für druckfähig hält. Angekommen ist es jedenfalls. Falls nicht, hat sie es zumindest geschafft, dass ich nun Lust habe, noch mehr im Linol rumzukratzen. Schade eigentlich, dass das nicht heute im Dienstreisezug nach Rostock geht ...

Kommentare

  1. Na die Blätter sind doch ganz gut geworden und es ist ja immer die Frage, was du damit macht und gestaltest. Ich mag Linolschnitt auch ganz gerne und nutze ihn öfters mal zur Stempelherstellung. Da schwebt mir auch noch eine Idee im Kopf rum. Vielleicht setz ich die bald mal um. Viel Freude in Rostock, viele Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  2. ich finde es toll, du kannst ja weitere ausprobieten. jedes ist immer ein unikat:-)

    AntwortenLöschen