Winterfreude

Winterfreude
Eislicht

Winterfreude

Winterfreude
Keksbäumchen

Winterfreude

Winterfreude
Mathematik-Adventskalender

PUL-Stoff & Nähdisaster

Obwohl sich das Kindelein in vielen Dingen erstaunlich rasch voranentwickelt, hängen wir im ehemaligen Krabbelgruppenvergleich beim Thema "trocken werden" doch ziemlich hinterher. Alle Nachfragen ergaben bislang ein sehr nachdrückliches "Ich brauche aber eine Windel." Nun scheint sich aber - endlich - etwas zu tun und ich habe in Vorbereitung der Übungsphase PUL Stoff bei 1bis3 gekauft. Der beschichte Stoff soll eigentlich größere Überschwemmungen vermeiden und das Stoffangebot hat mich auch sofort überzeugt.


Die Ernüchterung kam allerdings beim vernähen des Stoffes. Das Zeug näht sich nicht. Überhaupt nicht - oder zumindestens nicht mit einer normalen Nähmaschine. Solche Aussagen motivieren den (manchmal) nähenden Mann ja ungemein und er holte sofort seine (von mir seit damals mit Nichtbeachtung gestrafte) Nähmaschine hervor. Selbst mit Backpapier oben und unten, der Anwendung des Fadenspannungslateins und diversen Nadelversuchen, gab auch er mehr oder weniger auf. Das transportieren ist dabei nicht das Problem, sondern der an der Nadel klebende Stoff. Wir schwenken nun doch wieder auf normalen Baumwollstoff um, der sich auch deutlich angenehmer auf der Haut tragen wird als dieses Gummizeug. Dennoch haben wir damit hier ein "laufendes Projekt" und ich schicke diesen Eintrag mal wieder an den Creadienstag.

Morgen wird übrigens der aufgestellte Lostopf hier im Blog geschlossen. 1-2-3 Plätze sind noch frei ...

Kommentare

  1. Na, das ist ja schade. Der Stoff ist ja doch ziemlich süß. Aber vielleicht geht der noch als Tischdecke oder so.
    Was das Trockenwerden angeht, ist das Kindelein doch gut in der Zeit. Unsere beiden Großen haben es beide im 2. Halbjahr des 3. Lebensjahrs geschafft. Dann wollten sie es selber und es dauerte nur wenige Tage. Einfach entspannt bleiben, das wird fast von selbst. :-)

    LG Doro

    AntwortenLöschen
  2. Trocken werden sie alle, nur die Ruhe. :o)

    Hast Du mal eine "Mikrofaser-Nadel" oder wie die heißt versucht? Die sind extra für so beschichtete Gewebe. Ich hab mir neulich einige zugelegt, weil ich Regenjackenstoff vernähen will. Aber ausprobiert hab ich es noch nicht. Hast Du Dir den Blogeintrag dazu mal durchgelesen? Da wird Jerseynadel mit Kugelkopf empfohlen. Guck mal hier: http://www.sabine-bauer.de/blog/2010/05/was-ist-pul.html

    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Was es alles gibt, aber wirklich schade, dass er sich nicht vernähen lässt.
    Der Druck mit dem Trocken-Werden kommt ja meist von außerhalb, also Omas und Bekanntschaft, etc. Da muss man als Eltern ein dickes Fell haben, oder einfach konsequent sein. Wir wurden zur Konsequenz "gezwungen" im Kindergarten waren die Maßgaben ganz klar und da haben wir dann mal 2 Wochen lang Pfützen in der Wohnung weggewischt. Danach gings, nur die Nachtwindel, da waren wir lange feige (das hat ja auch keiner gesehen, außer wir). ;-)
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Dass es so was gibt?! Stoff, der sich echt nicht vernähen lässt? Eine unglaubliches Sache, oder?
    Toll finde ich ja, dass dein Liebster dir da zu Hilfe geeilt ist- obwohl es wohl doch eher die Herausforderung war, die ihn reizte *grins*... Und mach dir keine Sorgen wegen dem Trockenwerden! Meine beiden Jungens waren schon seeeeeeeeeeeehr gross, als es endlich zum Thema wurde, und ich habe für mich gelernt, dass es erst so richtig gut klappt, wenn das Kind es auch will- dann dafür im Schnelltempo und mit viiiiiiiiiiiel weniger "Unfällen" als wenn ich es irgendwie herveiführen wollte... Viel Erfolg und Geduld und eine riesengrosse Portion Motivation für deine Kleine wünsche ich euch!
    herzlich
    Bora

    AntwortenLöschen
  5. Bei meiner Großen hat das zwei Tage vor ihrem dritten Geburtstag auf einmal ganz von selbst - Tag und Nacht - geklappt. Nicht ein "Unfall"!!!! Und zuvor hatte ich mich schon von sämtlichen Damen in meinem Bekanntenkreis verrückt machen lassen und Töpfchen, Büchlein, Geschenklein etc. versucht. Die Aussage des Kinderarztes, ich sollte dem Kind doch einfach Zeit geben, bis es vier Jahre alt wird, solle ich mir nicht mal Gedanken machen um das Thema, konnte mich auch nicht beruhigen. Ich dachte immer: ja, aber bei den anderen klappt es doch...
    Naja. Heute weiß ich: irgendwann lernen es alle. Bei den Zwillingen wird das eine spannende Sache. Ich ertappe mich immer wieder dabei, wie ich die beiden, die doch einfach so verschieden sind und sein dürfen, wie sie sind, vergleiche.
    Alles Liebe. maria (Mann an der Nähmaschine ist ein schönes Bild, finde ich).

    AntwortenLöschen
  6. Vielleicht sollte ich meinem Mann auch mal die alte Nähmaschine vermachen (in der Hoffnung, dass der alte Bastler irgendwann mal 'nen neuen Zahnriemenm einbaut). Das die hübschen Stöffchen sich nicht so ohne weiteres nähen lassen ist ja schade.Ich denke fast, dass da irgendeine Spezialnadel nötig ist. In Bezug aufs Trockenwerden muss ich den anderen zustimmen. Unser Fräulein Sonne hat das auch erst ganz kurz vor dem Kindergarten geschafft (also mit fast drei), dafür dann aber ganz schnell. Da habt ihr offensichtlich lauter Durchstarter in der Vergleichsgruppe.
    Herzliche Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen
  7. Oh schade-die Stöffchen sehen soo süß aus. Aber Trocken werden sie schon-irgendwann *g* Meine hatte tagsüber keine Pampi mehr kurz vor dem 3. B-Day-eher zufällig, weil Besuch bei der Oma aber die tolle Teile vergessen.. irgendwie klappte das-naja, unmengen PipiWäsche später wars dann geschafft ;o) Nachts hats sie sie erst im Spätsommer letzten Jahres aus gelassen-auch eher ZUfall... DAs klappt schon und die Kinder sagen Dir irgendwie das es Klappt.. Der eine Früher der andere später ;o)

    Aber schade find ichs schon wg. den Stöffchen *g*

    LG, Antje

    AntwortenLöschen
  8. Ich würde auch ma mit einer Spezialnadel versuchen oder die Nadel mit Wachs oder Seife einreiben.
    Nähmann an der Maschine das gefällkt mir auch!
    Späte grüße karen

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde die Stoffe super, aber nähen mit einer normalen Nadel? Entweder eine Spezialnadel (Top Stitch - Nadeln) oder ich oele den Stoff meistens ein oder lasse den Faden durch eine Oelschwamm durchlaufen. Da ist der Faden beschmeidisch... einfach probieren.

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Kommentierer - ich geh bald mal die Reste suchen und probier's mit euren tollen Tipps. Wachs, Seife, Spezialnadeln und ölschwamm. Wird alles durchprobiert oder zumindest dem Mann übermittelt :-)

    AntwortenLöschen
  11. Also daran habe ich garnicht gedacht.. einfach unter die Maschine gelegt, großen Geradstich genommen und zusammengenäht. Mmh.. und mit der Ovi bei den Stilleinlagen klappt es auch immer. Liegt vielleicht doch an der Maschine ;)

    AntwortenLöschen
  12. und, hast du es noch geschafft? wenn nicht sprich mich mal an, ich vernähe das ja täglich;-) liebe grüße,
    stephka

    AntwortenLöschen