Mathematisch

Teelicht-Adventskalender

Knöpfe

Durchschlafsack Gr. 92-98 Fische

Kurz vor der Osterurlaubsreise ist noch mein fünfter Durchschlafsack fertiggeworden. Genäht habe ich wieder nach dem E-Book von Thelina. Das Kindelein hat sich in letzter Zeit mehrfach des nachts mit "Zacken aufmachen" beschäftigt und sich so der Windel entledigt. Früh verkündete sie dann fröhlich "Alles nass", was leider auch den Tatsachen entsprach. Ein zweiter Schlafsack war also dringend nötig, wenn das eine Exemplar in die Waschmaschine wandern muss.

Genügend Stoff in ausreichender Größe gab es dank dem Sterntaler Werksverkauf und die mit HotKontur bestellten Endlosreißverschlüsse sind auch endlich mal zum Einsatz gekommen. Die Fische sind übrigens ein Hilco-Stoff, wie beim Blick in die neueste Ottobre überrascht festgestellt habe. Da sind doch tatsächlich die gleichen Fische drin und das ich diesen großartigen Stoff wirklich nur für 2 Euro/Meter abräumen konnte, macht mich heute noch ganz euphorisch.



Ein klein bisschen gestickt werden musste natürlich auch und die Sternenfisch-Applikation, die es als Freebie bei GG Designs Emboidery gibt, passt auch thematisch ganz gut zu den Wasserbewohnern. Nicht so richtig erklären kann ich mir und euch das viele Rosa, denn eigentlich habe ich mich immer geweigert, mich mit dieser "Farbe" zu beschäftigen. Macht das der Frühling? Oder doch eher das blonde Kindelein, an dem diese Farbe irgendwie doch gut aussieht? Zum Glück bin ich mit diesem Phänomen nicht alleine, denn auch bei 19nullsieben wird's auf einmal überraschend rosa. 



Die Zauberqualitäten des Durchschlafsackes wurden diesmal übrigens auf eine harte Probe gestellt, denn im Österreich-Urlaub wurde dem Osterhasen ganz offiziell der "Nunu" überreicht, wie wir seit Wochen im Gespräch vorbereitet hatten. Ein kurzer Tschüß und Winken und schon durfte der Osterhase ihn einsammeln. Nach einem kurzen Spaziergang war der "Nunu" tatsächlich weg und dafür Ostereier da. Fantastische Sache.

Gebraucht wurde der Nuckel aber ohnehin nur noch in der Nacht und an den ersten Abenden wurde sich auch noch regelmäßig danach erkundigt. Hinter der Tür hörten wir dann, wie auf den Osterhasen geschimpft wurde, der einfach "den Nunu weggenommen" hätte. Der Papa des Kindes erklärte aber nochmal, dass der Osterhase ihn ja nur einsammelt, weil er ihn den kleinen Babys überreicht. Als am Abreisetag dann noch ein neugeborenes Kindelein zu Besuch kam, wurde zwar skeptisch geschaut, da der Nunu so gar anders aussah, aber seitdem gab es keinerlei Fragen mehr danach. Geschlafen wird auch weiterhin himmlisch lange und wir sind nun Nuckelfrei. Nur das Baby sieht nun noch weniger wie (m)ein Baby aus. Wo ist die Zeit nur hin? Wie und wann habt ihr denn die Nuckelgeschichte beendet?




Kommentare

  1. Sehr süß ist dein Schlafsack geworden! Und nur ein bisschen rosa ;-). Der kleine lächelnde Seestern ("Starfisch") gefällt mit auch sehr gut. Und wenn ich bei eienr von euch den Fischestoff sehe, bereue ich doch ein bisschen, dass ich nicht mit bei Sternthaler war... Das Durchschlafsack-Ebook liegt übrigens auch schon hier bereit und soll bis zum Geburtstermin eines neuen Familienmitglieds im August fertig sein. Die Frabe wird wohl ganz neutral ausfallen, denn bisher hat das Kleine noch nicht verraten, ob es mal meine kleine Nichte oder mein kleiner Neffe werden will.
    Unser großes Kind hat seinen Nuppel übrigens vor 8 Jahren (ist das wirklich schon wieder sooo lange her???!!!) auf genau die gleiche Weise abgegeben: Ins Osterkörbchen gelegt, in den Garten gestellt, nach einer Weile nachgeschaut: Nuppi weg, Schoki da, alles gut. Der Kleine hat seinen Nuppi zum Schnuller-Baum im Dresdner Uniklinikum (http://www.schnullerpaten.de/schnullerbaeume/schnullerspendenbaeume_von_nuk.html) gebracht, wovon er heute noch spricht. Wohl auch, weil der Papa damals mit dem Mietwagen mit ihm hingefahren ist, was für unsere autolosen Kinder immer wieder ein absolutes Highlight ist.
    Viele liebe Grüße und einen gemütlichen Sonntag wünsche ich dir! Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja toll. Sollten wir irgendwann das Thema nochmal haben, wird der Baum fest eingeplant. Ich habe so etwas in Skansen in Stockholm gesehen, wusste aber nicht, dass es das hier auch gibt ....

      Löschen
  2. Der Schlafsack ist total schön! Der Stoff gefällt mir sehr gut!
    Meine Kleine hat ihren Schlafsack geliebt. Sogar mit 4 Jahren wollte sie noch darin schlafen. Ich musste alle verlängern.
    Schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Katja,
    danke für´s Verlinken! Ich muss zu meiner Verteidigung sagen, dass die Haarbänder auf Wunsch der Mutter des Kindes rosa geworden sind. Ich hab mich wirklich überwinden müssen, diese Stoffe zu kaufen und zu vernähen, hui! Aber was tut man nicht alles für seine Freundinnen?! ;)
    Aber den Fisch-Stoff finde ich trotzdem lieb, vielleicht machts die Kombination mit dem Grün? Gut gelungen, jedenfalls!
    Liebe Grüße, Selina

    AntwortenLöschen
  4. Der Schlafsack ist super geworden! Viel schöner als die gekauften.
    Und mit Maschenmarkierern kann man z.B. Reihen- oder Rundenanfänge, Mustersätze oder Zu- und Abnahmen markieren.

    Gruß
    Daniela

    AntwortenLöschen
  5. Ja, der Fischstoff schlummert auch noch (wie all die anderen erbeuteten SToffe) in meinem Schrank. Schön ist der Schlafsack geworden, vielleicht ja auch mal ein Projekt für mich.
    Unser Sohn hat alles gummiartige in seinem Mund verweigert... zumindest war er mit einem Schnuller nie zu beruhigen, sondern es regte ihn eher noch mehr auf. Daher gab es für uns nie eine Entwöhnung. Aber der Schnullerbaum ist eine coole Sache.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Vielleicht sollte ich unseren Schlafsack auch einfach mal Durchschlafsack nennen und das Kindlein tut dann selbiges... bin begeistert vom Säcklein. Rosa hab ich übrigens die ersten 2 Jahre des Töchterchens ignoriert, so langsam schlich es sich dann doch ein und jetzt gibts nichts anderes mehr... so geht das!

    AntwortenLöschen
  7. Oh klasse, die hab ich auch mal als Geschenk genäht und fand sie selbst auch wunderbar (nur für meine Beiden war ich mit dem Nähen noch nicht so bewandert.)
    Bei uns war der Nuckel ab ca. 3 Jahren weg ... ging supergut, ganz anders als ich befürchtet hatte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich find deinen superschön geworden! Auch die Stern-Stickerei ist total süss.
      LG
      Micha

      Löschen
  8. Der ist ganz schick geworden. Und gar nicht zu rosa! Ich hab auch schon festgestellt, dass wir bei Sterntaler richtig tolle Sachen erbeutet haben. Dein Innenstoff (den ich auch mitgenommen habe) ist übrigens auch Hilco. :-)

    Hmmm, vielleicht sollte ich auch mal einen Durchschlafsack probieren ...

    LG Doro

    AntwortenLöschen
  9. Hallo! Die schlafsäcke sind ein Traum! So einen muss ich auch mal nähen! Ich hab mal ne frage zum sterntaler Stoffverkauf! Ist das dieser Sonderverkauf, den die zweimal im Jahr machen?! Lohnt es sich dafür auch von weiter anzureisen?! Muss man da draußen Schlangestehen vorher? Können mich einer informieren?! Danke!
    Liebe Grüße caro

    Ps ich will auch so schlafsäcke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Durchschlafsäcke sind wirklich ein sehr dankbares Nähprojekt und machen wirklich Spaß. Vom Werksverkauf habe ich hier http://amberlight-label.blogspot.de/2012/03/sternthaler-werksverkauf-34-von-160-m.html ausführlicher berichtet. Das Verkaufschaos findet wohl nur einmal im Jahr statt und ohne die Dresdner Nähdamen hätte ich davon nichts erfahren. Etwas grenzwertig war die "Verkaufs"situation schon, wie die Blogbilder erahnen lassen, aber Preis und Stoffbeute haben es doch zu einer lohnenden Sache gemacht ....

      Löschen