Tennis-Handtuch

Handtücher habe ich schon deutlich häufiger bestickt, als meine sonst sorgfältig geführte Schlagwort-Liste erahnen lässt. Dabei bin ich meistens den Bitten des engeren Freundeskreises erlegen, ob ich mal eben schnell ... Die Erkenntnis, dass "eben schnell" dann doch erstaunlich lange dauert und gerade die Froteestickerei mit Vlies und Avalonfolie nicht unaufwendig ist, war dann immer groß. Die Avalonfolie verhindert dann aber leider auch, dass ich noch am Herstellungsabend zu einem brauchbaren Bild komme und einmal entschwunden, warte ich häufiger vergebens auf mein Blogbild. Diesmal durfte ich nach den ersten Waschvorgängen aber doch nochmal zur Kamera greifen.
Der Freund wollte seiner neuen Herzensdame eigentlich Frotteearmbänder für Tennis besticken und ich habe sehr laaaange erklärt, dass man bereits fertige Armbänder nicht mal "eben schnell" besticken kann, sondern auftrennen oder neu nähen muss. Am besten war sein Vorschlag, dass man doch die Nadel vor dem durchstechen der Armbandrückseite anhalten (!) könnte. Pah.

Der Kompromiss war dann ein Handtuch. Für die Stickdatei von hier hat er sich selbst entschieden und der gelbe Kuschelfleece hat den Tennisball richtig plastisch werden lassen. Am Ende der Sticksession waren wir beide recht zufrieden und die Herzensdame hat sich gefreut.



5 x Post für mich. DANKE!:

  1. Hallo,
    hea das sieht echt super aus, gerade weil es so plastisch wirkt!

    LG Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich schick! Auch der Spruch klingt gut für den Zweck.

    LG Doro

    AntwortenLöschen
  3. Ein sehr schönes Tuch! Kompliment.
    Noch was am Rande. Du hattest mich mal bei "Dresden näht" eingetragen. Nur finde ich mich dort mit keinem meiner Beiträge wieder. Muss ich noch mal aktiv werden, oder wir bringen wir es zusammen?
    Liebe Rosaliegrüße ∙∙♥♥∙∙

    AntwortenLöschen
  4. ♥ das sieht wirklich sehr sehr schön aus ♥

    AntwortenLöschen
  5. Uii, wie fein! Das satte Grün gefällt mir wirklich gut!
    Zu Deiner Frage: Stoffstanzer habe ich noch nirgends entdeckt, wäre aber eine tolle Erfindung! Ich bearbeite meine Filzreste nur mit der Schere.

    Viele Grüße und ein schönes Wochenende
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen

 

Werbeplatz*

Wer liest mit?

Bloglovin

Follow on Bloglovin

Facebook

Google+ Followers

Leserkommentare

Weihnachtszeitbanner

Kindernothilfe

Freundeskreis & Geschenkidee*



Prof. Udolph – Zentrum für Namenforschung





Mein Nählabel kommt von*

Geschenkband Namensbänder

Stoffe, Ebooks, Stickdateien*

Partnerprovision von*


DaWanda - Products with Love
Entdecke einzigartige handgemachte Artikel und Vintageartikel aus aller Welt auf Etsy.com





Momox.de - Einfach verkaufen.