Häkelstrümpfe

Nähen, sticken, drucken und vieles andere mehr macht mir sehr viel Freude und ist gleichzeitig ein großartiges Freizeitvergnügen. Selbst der Umgang mit Stricknadeln wird zumindest beherrscht, aber nur sehr sporadisch gepflegt. Außerdem stricke ich ausschließlich Socken und da verlässt mich regelmäßig nach einem Exemplar die Stricklust. Häkeln habe ich aber nie gelernt.

Glücklicherweise gibt es aber dafür die Oma des Tochterkindes und in den abklingendes Krankheitstagen des Kindes wurden sowohl Amanda als auch Frieda (obwohl das Kind manchmal immer noch auf Harka besteht) Strümpfe gehäkelt. Eigentlich gefällt mir die Häkelei sogar besser als stricken. Ob ich mir da mal eine Häkellehrerin bei den Dresdner Nähdamen suche? Mit dieser Häkelei könnte man ja sogar - wenn frau sich trauen würde - die Zugfahrten der nächsten Dienstreise verkürzen. Morgen gibt es mal wieder eine, aber nur als Tagungs-Tages-Ausflug. In den frühen Morgenstunden hin und am Abend zurück.







9 x Post für mich. DANKE!:

  1. Du wirst dich vor Häkellehrerinnen kaum retten können, das können nämlich einige und ich durfte selbst schon liebevolle und geduldige Häkelstunden nehmen. Leider vergesse ich das immer gleich wieder... Aber das liegt wohl daran, dass hier kein Mensch Interesse an Puppensocken hat ;-).
    GLG Regina

    AntwortenLöschen
  2. Die sind doch voll suess:O)

    Sei lieb Gegruesst von Conny

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Amberlight, meine Schneidmatte hat beide Maßeinheiten, jeweils eine Inch-Skala rechts und unten und eine cm-Skala links und oben. Ansonsten würde ich es mir wahrscheinlich mit Edding draufmalen, sonst geht das ja gar nicht.
    LG Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Regina, drauf habe ich auch beide - aber das Raster ist bei mir nach inch ausgerichtet und die kleine cm-Skala am Rand hilft da nicht wirklich weiter ...

      Löschen
    2. Ja, das stimmt, das ist bei mir auch so. Ich hab mir damit beholfen, meine Sachen nicht bei Null anzulegen, sondern so, dass die richtige Stelle dann an einer dieser Linien lag. Aber mit einem cm-Raster wäre es natürlich viel unkomplizierter... LG Regina

      Löschen
  4. Hihi... ein Hoch auf all die kreativen guten Seelen mit und neben uns! Ich bin meiner Mama ja auch immer sooooooooooo dankbar, dass sie mir ein wenig (naja, ein wenig ist ja weit übertrieben!) von ihren Filz-Werken abgibt, die mich unheimlich begeistern- mich selber aber vollends überfordern würden, wenn ich sie mir selber filzen wollte, da bin ich sicher. Es ist doch genau das Teilen, das das Handarbeiten zu einem Werkzeug... der Freude macht, oder? Dass sich jeder so einbringen kann, wie es seinen Fähigkeiten und Leidenschaften entspricht. Das macht mir auch immer wieder Hoffnung, weil ich denke, dass die Welt besser werden kann, nur besser, wenn dieser Gedanke des Teilens und Miteinanders, wieder stärker wird in der Gesellschaft, während Omas Puppenkindersocken für ihre Enkelin häkeln und dabei nicht nur dem Kind, sondern auch sich selber einfach... gut tun...

    AntwortenLöschen
  5. Die Häkelsöckchen sind ja wirklich süß! Und für Anfängerwerke sehen sie wunderbar gleichmäßig aus. Und was das Lernen angeht, kommt ja das nächste Bloggertreffen bestimmt. :-)

    LG Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doro, die hat doch meine Mama gestrickt - bevor ich so was kann, muss ich es erstmal lernen. Ich zeige hier also Fremdwerke ....

      Löschen
  6. ach wie knuffig sind die denn, kultstatus - wenns für große nicht reicht aber die sind klasse, glg anja

    AntwortenLöschen

 

Werbeplatz*

Leserkommentare

Wer liest mit?

Bloglovin

Follow on Bloglovin

Facebook

Google+ Followers

Mein Nählabel kommt von*

Geschenkband Namensbänder

Stoffe, Ebooks, Stickdateien*

Partnerprovision von*


DaWanda - Products with Love



Freundeskreis & Geschenkidee*



Prof. Udolph – Zentrum für Namenforschung

>