Zuckertüte

Feier

Schreibtisch

Nähmaschinenreinigung

Wenn man es - wie ich - schafft die Nadel durch die Unterspulenkapsel zu jagen, die sich dann noch unglücklich darin verklemmte, ist man gewzungen, mal wieder einen Blick in das innere des Maschinchen zu werfen. *hust* Etwas überrascht war ich von diesem Anblick eigentlich schon, denn soooo lange war die letzte Reinigung eigentlich noch gar nicht her. Wie oft schwingt ihr denn das Staubsaugerrohr und die Reinigungspinsel?

Mein Nähmaschinchen blitzt inzwischen schon wieder, darf sich aber ohnehin die nächsten Tage ausruhen, denn es geht schon wieder auf Dienstreise nach Berlin und diesmal kann ich mich nicht nur entspannt zurücklehnen. Bei mehr als 200 Zuhörern wird sich wohl auch mein Puls etwas erhöhen und leider bin ich erst am zweiten Tagungstag dran ...



Kommentare

  1. Hab schon schlimmere Maschinen gesehen,um ehrlich zu sein.
    Ich reinige nach jedem größeren Projekt. Dann passierts zumindest alle 2 Monate mal. Naja, ich versuchs. Spätestens wenn die ersten Fehlstiche kommen, ist es Zeit.

    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  2. bei mir war mal eine stecknadel drin, bis ich das gecheckt hab ... dachte ich schon, sie sei kaputt.

    Ich hab so ein hochdruckluftspray, da puste ich immer alles schön raus. ist auch gut für die OVI.

    lg

    AntwortenLöschen
  3. ich puste ca. 1xWoche mit Druckluftspray aus...ich Streber ;-))

    liebe Grüße und trotzdem Spaß in Berlin!

    Anja

    AntwortenLöschen
  4. Ich wünsche Dir eine schöne Dienstreise und für Deinen Vortrag toi, toi, toi.
    Den Stoff habe ich von DaWanda - Stoffversandhandel.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab gerade ein Déjà-vu (wusste gar nicht das das so geschrieben wird :-)), meine Maschine sah am Freitag genauso aus. Und ich hatte das Gefühl die Reinigung war noch nicht lange her.

    LG
    Carola

    AntwortenLöschen