Kinderbücher

Der Blumen-gieß-Auftrag bei meinen Eltern führte dazu, dass ich gleich mal wieder ein bisschen in meiner eigenen Kindheit graben konnte. Seit über einem Jahrzehnt bereits ausgezogen, stapeln sich doch noch  immer die eine oder andere Kiste und sogar ein halber Schrank wird von meinem "Plunder" belegt. Beim durchforsten fand ich einen Stapel Kinderbücher, der gleich beschlagnahmt wurde. Dem aufmerksamen Blogleser dürfte nicht nur beim Sternen-Heimat-Bild und den letzten Fundsachen klar geworden sein, dass ich ein DDR-Kind bin und diese Bücherschätze deshalb im östlichen Teil des Landes verlegt wurden.

Nun bin ich gespannt, wer ebenso verzückt wie das "Spätzlein Tschilp" wiedererkennt. Die "Morgens-früh-um-6-Hexe" war sicherlich grenzübergreifend bekannt, den davon gibt es jede Menge Neuauflagen. Mein Favorit bleibt aber das Spätzlein Tschilp ... sind die Illustrationen nicht großartig? Ich glaube, diesen Bücherschatz bekommt das Kindelein erst, wenn es sorgsamer damit umgeht.







PS: Noch ein bisschen recherchiert: Die Illustrationen von "Spätzlein Tschilp" sind von Erika Baarmann, der Text von Walter Krumbach, der auch das Sandmannlied geschrieben hat und über 200 Folgen von "Herr Fuchs und Frau Elster" ... so schließt sich der Kreis. Herr Fuchs kam in meiner Beliebheitsskala gleich nach dem kleinen Maulwurf. Oder doch noch vor Pittiplatsch? Ich schweife ab ...

9 x Post für mich. DANKE!:

  1. Das lässt auch mein DDR- Kinderherz hochhüpfen!

    LG Jen

    AntwortenLöschen
  2. wie toll, dass deine eltern die aufgehoben haben, meine haben glaub ich alles weggeworfen :-(

    aber viele bücher sind nachgedruckt worden, und da hab ich welche gekauft.

    lg
    sandra

    AntwortenLöschen
  3. ...im Blaubeerwald. Mensch, da kommen Erinnerungen hoch...

    Liebe Grüße
    Peggy

    AntwortenLöschen
  4. Oh, wie schön. Das "Morgens früh um 6" Buch hatte ich als Kind auch. Leider existieren jetzt nur noch ein paar Seiten davon (die will ich mir mal einrahmen oder so) - und ich liebe die Illustrationen. Bin schon seit ner ganzen Weile auf der Suche, um es auf einem Flohmarkt oder so nochmal zu ergattern ... aber bisher hatte ich kein Glück.
    Aber ich geb nicht auf! :-) Irgendwann erwisch ich hoffentlich eins.
    Es gibt ja einige Bücher auch jetzt mit dem Text - aber eine Neuauflage mit denselben Bildern gibt es doch nicht, oder?

    Liebe Grüße

    Ursula

    AntwortenLöschen
  5. Hach, wo unsere wohl sind? Den Blaubeerwald und "Kennst du meine Tiere?" hatten wir auf alle Fälle. Und "Meine Tiere" ist uns kürzlich im Musikgarten wiederbegegnet. Das kam mir auch bekannt vor. Aber vielleicht waren die nach dem Gebrauch durch 6 Kinder auch irgendwann einfach hinüber ... Ist jedenfalls immer wieder schön, alten Schätzen wiederzubegegnen. Hier bei uns sind ja die "Lustigen Geschichten" von Wladimir Sutejew ein Dauerbrenner. Die hab ich mal als Neuauflage gekauft, weil meine Schwester das als Kind geschenkt bekam und wir es alle liebten. Kann ich auch nur empfehlen. :-)

    LG Doro

    AntwortenLöschen
  6. Spätzlein Tschilp???!!! War mein Lieblingsbuch, zumindest von diesen "Pappdingern für Einsteiger". Und rate mal, wer es inzwischen regelmäßig "liest" ;-)Leider geht meine Tochter mit den Büchern nicht so respektvoll um, es löst sich inzwischen schon sehr stark auf. Genauso wie mein "Billi-Willi-und-Zilli-Buch" :-(

    AntwortenLöschen
  7. Hach, schön ... Spätzlein Tschilp fliegt in den Wald, bummelt und verirrt sich bald ..."Dieses bunte Flatterding ist gewiss ein Schmetterling" gehört schon seit Ewigkeiten zu unseren Familienstandardsprüchen. Bei den Kleinstkinderbüchern ist der erhobene sozialistische Zeigefinger auch noch nicht so ausgeprägt. Wir sind ja mittlerweile schon etwas weiter und haben uns angewöhnt, in die alten Bücher noch mal reinzuschauen, bevor Töchterlein sie bekommt (besonders wenn sie von der Patenbrigade für gute Leistungen überreicht wurden). Sonst kann man echt in Erklärungsnot geraten. Es ist unglaublich über wie viele Sachen man damals einfach hinweggelesen hat.
    Herzliche Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen
  8. oh, wie schön...gesammelt wunderbar...;)...einfach schön so in Erinnerungen zu schwelgen...oder? merci fürs mitsammeln...lieben Dank und eine wunderbare Restwoche...cheers and hugs...i...

    AntwortenLöschen
  9. Upon returning to the starting line, the first player must
    pass the sugar cube to the next teammate in line and so on.
    Unfortunately for me as an addict, I need my crime fix. That is the new craze
    in on the internet gaming, and numerous girls and teens are possessing a blast.


    Also visit my homepage; entertainment tonight

    AntwortenLöschen

 

Werbeplatz*

Leserkommentare

Wer liest mit?

Bloglovin

Follow on Bloglovin

Facebook

Google+ Followers

Mein Nählabel kommt von*

Geschenkband Namensbänder

Stoffe, Ebooks, Stickdateien*

Partnerprovision von*


DaWanda - Products with Love
Entdecke einzigartige handgemachte Artikel und Vintageartikel aus aller Welt auf Etsy.com





Freundeskreis & Geschenkidee*



Prof. Udolph – Zentrum für Namenforschung

>