Mathematisch

Teelicht-Adventskalender

Knöpfe

Hochzeit: Brautschmuck von Dorit Schubert

Mit dem Brautschmuck ist für mich ein ganz persönlicher Herzenswunsch in Erfüllung gegangen, denn mit dem wunderbaren Schmuck von Dorit Schubert liebäugle ich schon seit Jahren. Die Designerin klöppelt mit Metallfäden und erschafft dabei so wunderbar leichte Objekte, die trotzdem sehr stabil sind. Sie verkauft ihre filigranen Kunstwerke im gleichen Laden wie die ebenso großartige Babelkeramik, der ich ebenfalls restlos verfallen bin. Bei jeder neuen Kaffeetasse habe ich sehnsüchtig auf die Schmuckstücke geschaut und davon geträumt, eine solche Kette tragen zu dürfen.

Als es nun so weit war, konnte ich mich nicht entscheiden, welche Form es werden sollte. Ich schwankte zwischen der Kokonform und den "Quallen". Frau Schubert stellte daraufhin extra zwei Probestücke für mich her. Die Entscheidung fiel für die Quallen mit weißen Perlen an den Tentakeln. Sogar den Rotton konnte man in Absprache mit ihr festlegen, denn sie färbt die Fäden selbst ein. Die noch nicht fertige Kette wurde außerdem einmal quer durch die Stadt zur Schneiderin getragen, um die Länge perfekt an den Halsausschnitt anpassen zu können.

So habe ich nun meine ganz individuelle Kette, die ich auch nach der Hochzeit noch häufig tragen werde und die mich hoffentlich ein Lebenlang an unseren Hochzeitstag erinnern wird. Wenn ich dann mal ganz betagt unter dem Apfelbaum sitze, reiche ich sie vielleicht an das Tochterkind weiter ...




Kommentare

  1. Da hast du wirklich was ganz Besonderes. Ein schönes Bild mit dem Apfelbaum ...
    LG M

    AntwortenLöschen
  2. Oh der ist aber wirklich schön. Sehr extravagant, mal was ganz anderes als die klassischen Perlen!

    AntwortenLöschen
  3. Superschön der Schmuck
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön! Es ist irgendwie etwas Besonderes so einen ganz speziellen Schmuck zu haben. Meine Mutter hat auch einen ganz besonderen Schmuck zur Hochzeit gehabt, der dann weiter zu mir wanderte und später wohl mal zu meinen drei Mädchen weitergehen wird. Solche Dinge, wie eine Kette, sind einfach etwas ganz Besonderes und Wertvolles später in der Erinnerung, denke ich. Und aktuell natürlich auch ;)
    Alles Liebe! maria

    AntwortenLöschen
  5. DANKE! fuer diesen Post. Nun weiss ich endlich, wer die Keramik entwirft, die bei mir im Schrank steht. Vor Jahren auf dem Koernerplatz Weihnachtsmarkt 3 kleine Teile gekauft und vor lauter Stress (da allein mit Kinderwagen in dieser Enge unterwegs) vergessen mir die Toepferei zu merken, jahrelang gesucht und nicht gefunden und heute hier wieder bei Dir entdeckt. Ach, ich freu mich gerade :)

    Liebe Gruesse aus der Ferne und grosse Verkaufserfolge auf dem Flohmarkt, ich waere da, wenn der Weg nicht waere....

    Zill.y

    AntwortenLöschen
  6. Na das ist ja großartig, dass mein Bericht dir den Weg (zurück) zur Babelkeramik ermöglicht hat, auch wenn dein Anfahrtsweg ja tatsächlich etwas weiter ist ...

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin beeindruckt...was für ein besonderes Teil...! Jetzt wäre ich ja neugierig auf das Gesamtbild...Kleid und Schmuck...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  8. Dann schau mal hier: http://amberlight-label.blogspot.de/2011/06/hochzeit-brautkleid-und-brautstrau.html

    AntwortenLöschen