Mathematisch

Teelicht-Adventskalender

Knöpfe

Bruchpilot Rollschneider

Noch drei Wochen bis zu unserer Hochzeit und der Rollschneider glüht. Nachdem ich im Osterurlaub bereits eine Klinge, beim Versuch Geschenkpapier auf Steinfußboden zu schneiden, zerstört habe (Merke: das war keine gute Idee), verweigert meine zweite Klinge nun auch noch den Einsatz. Ganz toll - und dabei war es diesmal wirklich nur Stoff ...

Von einem spontan-Kauf liegt ja bei mir noch ein Fürhungsarm für Nähsäume von OLFA rum, der an mein bisheriges Modell nicht gepasst hat. Es wäre also Zeit für einen Wechsel. Habt ihr irgendwelche Empfehlungen für mich?

Kommentare

  1. Ich hab diesen "ergonmisch geformten" Rollschneider, auch von Olfa, der ist prima. Probleme hatte ich damit noch nie.

    Schneidest du vielleicht mit zuviel Druck? Vielleicht ist die Klinge schon vorher stumpf gewesen und deswegen gebrochen. (Und nie die Schneide-Unterlage vergessen, also wirklich, Steinfussboden???)

    Ach so, beim Schneiden von Papier wird die Klinge natürlich viel schneller stumpf (gilt auch für Scheren), daher trenne ich meine Stoffschneide-Dingse streng vom Rest...

    Genug geklugscheißert ;)

    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Ich werfe noch ein "o" für ergonomisch hinterher ;)

    AntwortenLöschen
  3. Nö, ich habe glaube ich das Stinomodell von Prym, und bisher noch nicht abgebrochen, auch wenn es in den Kurven schon manchmal bedächtig gekreischt hat. ;-)
    Nach dreimaligen Lesen und Grübeln habe ich auch den Führungsarm verstanden... was es nicht alles gibt. Zugegeben, ich mach das "frei Schnauze" obwohl man das nicht sollte.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab den Cutter von Omnigrid:
    http://store.quilting-warehouse.com/083356.html
    Und bin sehr zufrieden damit! Ist das der selbe, den du hast? Bin mir beim Foto-Ausschnitt nicht ganz sicher...

    Ich hab jedenfalls erst seit kurzem die zweite Klinge und ich benutze ihn echt viel, aber auch nur für Stoff (damit die Klinge nicht stumpf wird, wie clau*chichi schon geschrieben hat.)

    Beim Klingenwechsel muss man da die neue Klinge da ja wieder mit der Schraube festziehen. Vielleicht war das bei dir zu locker, sodass die Klinge zu viel Spielraum hatte? Oder es hatten sich zwischen Klinge und Plastik Stofffusel versteckt, dass die Klinge nicht mehr sauber schneiden konnte? Oder vielleicht hast du den Rollschneider nicht senkrecht gehalten, dass die Belastung schräg auf die Klinge kam? Hmmm. Oder es war ein Produktionsfehler der Klinge?

    Viel Erfolg jedenfalls bei der Suche! Selina

    AntwortenLöschen