Mathematisch

Teelicht-Adventskalender

Knöpfe

Marienkäfer-Pullover

Das durchnähen des Fingers hat Wunder bewirkt, denn plötzlich hatte ich das Gefühl, dass ich mich vielleicht doch mal wieder der Kleidungsnäherei widmen sollte. Nach dem Jersey-Disaster hatte ich das Thema eigentlich aufgegeben und mir gedacht, dass man dazu eben eine Ovi braucht. Aber es gibt ja Fleece und der näht sich auch mit der normalen Nähmaschine total prima.

Passend zum Marienkäferkostüm gab es so einen Krabbelkäfer aufgestickt. Dank Sonja von Kunterbuntdesign wurde die dort ausgewählte Stickdatei "Fuchs und Freunde" auch ganz schnell verschickt (danke Sonja nochmal für den schnellen abendlichen mail-Versand :-) Das dazugehörige Webband habe ich im Dezember bei meinem Berlin-Besuch bei Cocoschock gekauft. Schnitt gab es wieder keinen, da ich einfach ein passendes Pullöverchen als Vorlage genommen habe. Der Halsausschnitt ist zwar (immer) noch etwas weit, aber man ist ja noch in der Lernphase. Zumindest sieht er schon besser aus, als das Vorgängermodell, das ich euch morgen zeige.

1 Kommentar

  1. Ach, der ist niedlich. Wenn die Mäuse nur nicht so schnell rauswachsen würden....

    Aber probier unbedingt mal Jersey ohne Elastananteil, der ist etwas steifer als der den du probiert hattest (hier wartet selbiger auch noch auf Verarbeitung). Und aus "schiefen" Shirts kann immer noch ein Schlafi fürs Kind werden :)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen