Zuckertüte

Feier

Schreibtisch

Schürzenkleid vom Stollentroll

Habt ihr vielleicht schon entdeckt, was ich auf meiner Seite im Wimpelaktion-Nähfreunde-Reisebuch geschrieben habe? Da wird unter anderem nach dem derzeitigen Nähprojekt gefragt und das habe ich wahrheitsgemäß mit dem "Schürzenkleid vom Stollentroll" beantwortet. Den Schnitt dafür gibt es hier. Da bei mir gerade ein Zamonisches Buch auf dem Schreibtisch liegt, finde ich es ja besonders witzig, dass hier der Stollentroll so einen wunderbaren Schnitt digitalisiert zur Verfügung stellt.

Eigentlich findet man zum Stollentroll folgendes: "Ein Stollentroll ist entfernt verwandt mit dem gemeinen "Hempelchen" und ist das - statistisch gesehen - unbeliebteste Wesen auf dem Kontinent "Zamonien". Ein "Stollentroll" kann keinerlei herausragende Fähigkeiten vorweisen und sein einziger Lebensinhalt ist es, einsame Wanderer in die Irre zu führen oder falsche Ratschläge zu erteilen. "Stollentroll" gilt in vielen Regionen "Zamoniens" als bußgeldpflichtige Beleidigung und kann tätliche Übergriffe von Wirtshausschlägereien bis hin zu kleineren Bürgerkriegen nach sich ziehen. Der "Stollentroll" ist ein halbhumanoider Schattenparasit unterster Ordnung, was bedeutet, dass er vornehmlich in Fremdbauten haust. Er bevorzugt nass-feuchte und dunkle Umgebung, die nach Möglichkeit unter der Erde liegen sollte."

Von "in die Irre zu führen oder falsche Ratschläge zu erteilen" kann aber bei diesem Schürzenschnitt keine Rede sein, denn er nähte sich ganz wunderbar und gehört wohl auch zu den klassischen Schürzenschnitten aus den 50er Jahren. Eigentlich nutzen wir jeden Tag die wunderbare Schürze von der Himmelblau-und-Sommerbunt-Näherin aber es gibt ja zwei Großelterntage in der Woche und da ist es etwas mühsam, wenn man die 7-Sachen immer hin- und hertragen muss. Deshalb habe ich nun eine Zweitschürze genäht. Von der Stickmaschine konnte ich die Finger auch wieder nicht lassen. Das süße Löffelschwein von Anja Rieger ist aber auch wie gemacht für so ein Schürzenkleid. Damit es abwischbar bleibt, habe ich das schön weiche Wachstuch vom Schweden verwendet.








Kommentare

  1. Das ist wirklich niedlich und so ein schöner Schnitt. Gefällt mir sehr gut und muss ich mir gleich mal abspeichern.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. is ja so ähnlich wie die christina
    finde die knopfidee auch gut
    echt niedlich geworden und ne feine schatztasche
    liebe grüße

    AntwortenLöschen
  3. Danke für diese niedliche Schürze. Die hast Du wieder total super hinbekommen und der Krabbelkäfer sieht damit total süß aus.
    LG M

    AntwortenLöschen
  4. Ohhh ist di süß!

    Ich mag den Moers übrigens auch total gerne ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Wow, wirklich klasse. Und dass Du das Schnittmuster einfach so online stellst ist super. Danke dafür!!!!

    Viele Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  6. Wow, DANKE! Ich bin schon lange auf der Suche nach einem Schürzenschnitt wie diesem. Ich habe sogar eine Schürze gekauft, um den Schnitt abzuzeichnen. Bin aber gescheitert, weil die Schürze an den Schultern zusammengenäht ist und ich mir nicht richtig vorstellen konnte wie das auseinandergenommen aussieht. (und ich hatte noch nicht genug Ruhe zum genaueren Gucken)
    Ich freu mich riesig, weil mein Töchterlein ihre Schürze so liebt -weil Ida, die Schwester von Michel aus Lönneberga, so eine Schürze hat, außerdem natürlich Pippi Langstrumpf, und die Kinder aus Bullerbü- wir sind Astrid Lindgren Fans ;-)
    Ich glaub, ich nähe das dieses Wochenende noch!
    DANKE nochmal!!

    AntwortenLöschen
  7. Argh, man sollte mich "Frau P.S. nennen- oder Nachdenken, was ich schreiben wollte, bevor ich Kommentare abschicke ...
    Also- P.s.: Euer Schürzchen sieht übrigens wunderhübsch aus, die tollen Punkte darauf sind wirklich süß! So wie es aussieht wird sie auch schon direkt geliebt :-)

    AntwortenLöschen
  8. @Maufeline - na so soll's doch sein und ich freu mich, wenn euch mein Fundstück auch etwas nützt. Ich habe ebenfalls rechts intensiv nach dem geeignetem Schnitt gesucht und war froh, als ich da drüber gestolpert bin.

    AntwortenLöschen
  9. Ein bisschen wie ein "Smock" - nur besser, weil dein Schürzenkleid ja hinten geschlossen ist. Perfekt, würde ich mal sagen! Ich plane einen Smock für meine Kleine... eigentlich... nach deinem Post hier bin ich aber geradezu verliebt in die Schürzenkleidchen-Idee...
    Bora

    AntwortenLöschen
  10. Hab mich heute früh gleich mal wieder reingeklickt, weil ich dein Kleidchen so süss fand... Und gemerkt, dass ich mich gar nicht bedankt habe fürs Teilen! Vielen, vielen Dank für den tollen Link zum Schnittmuster!!!!!!!! Ich freue mich unheimlich, dass du mir so die Möglichketi gibst, meinem Mädchen auch so etwas Schönes zu schenken!
    Und deine Version ist wirklich klasse: schön, praktisch, verspielt- und deine Kleine scheint sich pudelwohl zu fühlen darin!
    DANKE!
    Bora

    AntwortenLöschen
  11. Oh, ich freu mich so, dass euch mein Schürzenkleidschnittfund auch so sehr gefällt, wie mir. Und nun werde ich mal versuchen rauszufinden, was denn eigentlich ein "smock" ist ....

    AntwortenLöschen
  12. Was für ein wunderbarer Schnitt! Schön, dass du ihn teilst. Sobald sich irgendwann mal ein Zeitfenster ergibt, wird das mein erstes Nähprojekt :)
    Liebe Grüße. maria

    AntwortenLöschen
  13. Hallo!

    Ich habe die Schürze heute rechts auf rechts genäht und wollte es nun mit dem Schrägband versuchen!

    Aber WIE kommt ihr mit dem Schrägband um die engen Kurven bei den Trägern? Habt ihr einen speziellen Bandeinfasser? Ich verzweifle grad total....

    Liebe Grüße und danke für den tollen Schnitt!

    Anna

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Anna,

    als reine Autodidaktin habe ich leider auch nicht den Profitipp, aber ich habe keinen Bandeinfasser verwendet, sondern einfach mit Schwung um die Trägerrundung genäht - auf der einen Seite hat das gut klappt, die andere sah auch nicht wirklich perfekt aus. Auf den Farbenmix-Seiten gibt es noch ein Tutorial zum Schrägband: http://www.farbenmix.de/de/schraegband-annaehen.html aber ich habe - offensichtlich völlig unprofessionell - immer gleich beide Seite anngenäht ...

    AntwortenLöschen
  15. Hach ich liebe es jetzt schon !!! werde heute gleich eines zaubern :-)

    AntwortenLöschen
  16. Oh ich liebe diesen Schnitt. Man hat ja praktisch nichts groß zu nähen, außer man pimpt die Schürze auf. Meine Mädels kriegen gar nicht genug davon.

    Tolle Sache, vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  17. Wir lesen uns auch gerade durch den neuen Zamonischen Band von Hildegunst von Mythenmetz. Aber eins ist gewiss: Beim Umgang mit Stollentrollen muss man gut auf sich aufpassen :-)

    Liebe Grüße
    von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frau Zeitspieler - da haben Sie völlig recht ...

      Löschen
  18. Hallo,
    ich hoffe mir kann jemand helfen. Ich bin ein hoffnungslos überforderte Jungsmutti.
    Ich will ein Kleid nähen, wo ich mich bis jetzt doch nur an Mützen und Loops für meinen Sohn
    gewagt habe. Nun wollte ich meine kleine Nichte zum 2. Geburtstag mit so einem Schürzenkleid wie Pipi überraschen.
    Ich habe mich somit super doll über das Schnittmuster gefreut. Aber welche Farbe ist für Größe 92/98? Mein Sohn trägt bereits ne 146. Ich bin total raus mit den Größen.
    Über einen Tipp würde ich mich sehr freuen.
    LG Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Puh, das ist ja wirklich schon lange her, dass ich den Schnitt genäht habe - ich kopiere mal meinen Kommentar von damals und hoffe, dass er dir weiterhilft: "ich habe die zweitkleinste Größe genommen (die fliederfarbene Linie - zwischen pink und blau) und unsere Maus trägt die 86/92. Nach den Größenangaben hätte ich eigentlich auch den kleinsten Schnitt nehmen müssen, aber das wurde - zumindest bei mir - zu klein. Nahtzugaben habe ich allerdings nicht dazugenommen." Liebe Grüße

      Löschen
  19. Hallo,
    wo finde ich denn das SM und die Nähanleitung für das Schürzenkleid? Meine kleine Tochter trägt Gr 74 und die Große hat Gr. 116. Ist das SM für die Größen ausgelegt?

    Liebe Grüße
    Monja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Monja, wenn ich es in den letzten Monaten richtig verfolgt habe, ist das Schnittmuster nicht mehr frei im Netz verfügbar - wer es besser weiß, kann hier gerne kommentieren ...

      Löschen
  20. Schau mal hier: http://titatoni.blogspot.de/2012/02/p/urple-pippi-diy.html
    da gibt es so ein ähnliches Schnittmuster zumindest in der Größe 86/92 noch kostenlos. Und hier so ähnlich für Erwachsene: http://www.instructables.com/id/mobius-apron/step2/print-out-the-pattern-pieces/

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen