Herbstblätter

Pilzbuch

Kastanien-weben

Schrühbrand & Glasieren

Mein Kurs zum Drehen auf der Töpferscheibe ging noch im letzten Jahr zu Ende. Eine Töpfermeisterin bin ich nicht geworden und habe nun das Gefühl, dass mir das drehen zwar viel Spaß gemacht hat, man aber noch richtig viel üben müsste, um professionell aussehende Gefäße erschaffen zu können. Die Ausbildung zum Töpfer dauert sicherlich auch nicht ohne Grund mehrere Jahre. Mein Haupthobby wird es also nicht werden.

Inzwischen sind die Gefäße durch den Schrühbrand durch und richtig fest. Nun konnte ich glasieren und habe mich ganz mutig für eine Mischung aus Hawaiblau mit Ostergrün entschieden. Ich bin schon sehr gespannt, wie mein Gefäße nach dem Glattbrand aussehen werden. Wie gefällt euch denn mein schiefes Milchkännchen? Henkel gerade anbringen, kann ja jeder. ;-)





1 Kommentar

  1. Da bin ich auch mal auf das fertige Ergebnisse gespannt. Ist doch kreativ, das schiefe Milchkännchen. Sage, das wäre Absicht, und schon ist es Kunst! :-D

    LG Doro

    AntwortenLöschen