Mathematisch

Teelicht-Adventskalender

Knöpfe

Reißverschlusstasche

Nachdem das Thema Reißverschluss einnähen durch den ersten Babyschlafsack nun auch entzaubert ist, habe ich mich an eine Reißverschlusstasche gewagt. Bald habe ich das Kapitel "Nähen für Anfänger" wohl durch. Geholfen hat diesmal die Anleitung von Bozontee.

Neue Erkenntnisse gab es aber auch wieder, denn Abnähergröße und Stickmotiv haben nicht ordentlich miteinander kommuniziert und so entschwindet nun ein Teil der Anja-Rieger-Stickdatei leider auf dem Boden. Der im Jahr des Affen Geborene hat aber inzwischen ein Alter erreicht, in dem man damit umgehen kann. Bekommt ihr heraus wieviel Jahre das sein könnten? Dafür ist nun genug Stauraum für die Lieblingsschokolade des Beschenkten.

Der Tipp mit den Endlosreißverschlüssen vom Himmelblau-und-Sommerbunt-Blog wurde gleich befolgt und in Emilys Nähstübchen, der etwas überteuerte Reißverschluss in der Lieblingsfarbe erstanden. Der Innenstoff ist wieder aus dem Handarbeitshaus in Gröbern und außen wird weiterhin der IKEA-Vorhangstoff abgebaut.



1 Kommentar

  1. Ein hübsches Täschen hast du gezaubert! Echt, du fandest den Reißverschluss teuer? Vielleicht lag das an der Farbe. Ich hatte bisher vom Meter nur so Standardfarben wie Weiß und Dunkelblau. Das war immer viel billiger, als fertige zu kaufen, vor allem bei größeren Längen. Komisch.

    LG Doro

    AntwortenLöschen